Inhalt

Informationen zum Corona-Virus

Die Stadtverwaltung Meerbusch bleibt im Rahmen des Lockdowns bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Das Bürgerbüro in Büderich bleibt für wichtige Anliegen nach vorheriger Terminvergabe (hier Online möglich - Terminvereinbarung maximal 3 Wochen im Voraus) geöffnet.

Der Zutritt zur Stadtbibliothek in Büderich ist nur mit einem tagesaktuellen, negativen Corona-Test möglich.

Einzelhandelsgeschäfte, die gemäß Coronaschutzverordnung schließen müssen, können für Terminshopping ("Click & Meet") öffnen. Dafür ist eine vorherige Terminbuchung sowie die Vorlage eines tagesaktuellen, negativen Corona-Tests notwendig.

Zulässige Corona-Tests sind die Schnelltests der offiziellen Schnellteststellen. Die Abstands- und Hygieneregeln gelten weiterhin. Sollten Sie bereits gegen das Corona-Virus geimpft sein, brauchen Sie aktuell dennoch ein negatives Corona-Testergebnis.

Die Maßnahmen bleiben bestehen, bis die 7-Tages-Inzidenz im Kreisgebiet an sieben Tagen hintereinander wieder unter dem Wert von 100 liegt. Die Einschränkungen treten dann erst mit der Feststellung durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales wieder außer Kraft.

Alle wichtigen Informationen, Hotline-Nummern (auch zur Impftermin-Vergabe), kostenlose Testmöglichkeiten an offiziellen Schnellteststellen in Meerbusch, wichtige Internetseiten, Hilfen für Unternehmen und lebensnahe Fragen und Antworten rund um das Corona-Virus finden Sie hier. (Update: 09.04.21)

Aktuelle Nachrichten

Jetzt mitmachen und Osteraths Zukunft gestalten (mit Video)
Eine der Maßnahmen, zu denen die Osteratherinnen und Osterather ihre Vorschläge einbringen können, ist die Aufwertung des historischen Osterather Orstkerns rund um die Hochstraße.

Eine der Maßnahmen, zu denen die Osteratherinnen und Osterather ihre Vorschläge einbringen können, ist die Aufwertung des historischen Osterather Orstkerns rund um die Hochstraße. Foto: Stadt Meerbusch

Mitmachen unter www.osterath-onlinebeteiligung.de
Osteratherinnen und Osterather haben ab sofort wieder die Möglichkeit, die Zukunft ihres Stadtteils mitzugestalten. Die zweite Runde der Onlinebeteiligung zum so genannten „Integrierten Handlungskonzept für Osterath“- kurz IHKO- ist gestartet. Mit dem IHKO soll eine Gesamtstrategie zur künftigen Entwicklung des Stadtteils auf den Weg gebracht werden.

Kunstpfad am Latumer See eröffnet
Bürgermeister Christian Bommers und Lothar Beseler, Vorsitzender des Meerbuscher Kulturkreis, haben den Kunstpfad am Latumer See eröffnet.

Bürgermeister Christian Bommers und Lothar Beseler, Vorsitzender des Meerbuscher Kulturkreis, haben den Kunstpfad am Latumer See eröffnet. Foto: Privat

Der Kunstpfad am Latumer See ist am Wochenende durch Bürgermeister Christian Bommers eröffnet worden. Die Skulptur „Phoibos“ des Meerbuscher Künstlers Tristan-Ulysses Hutgens ist das erste Werk, das den neuen Pfad ziert. „Der Meerbuscher Kulturkreis und der Heimatkreis Lank, die den Kunstpfad ins Leben gerufen haben, ermöglichen maßgeblich, dass Kunst im öffentlichen Raum sichtbar wird. Ich freue mich, dass mit der ersten Skulptur der Weg des Kunstpfads am Latumer See geebnet ist“, so Bürgermeister Christian Bommers.

Kostenlose Corona-Tests vor allen Ausschuss-Sitzungen im April
Bestmöglicher Schutz für sich selbst und für andere: Vor allen sechs Ausschuss-Sitzungen im April bietet die Stadt Corona-Tests an. Foto: i-stock

Bestmöglicher Schutz für sich selbst und für andere: Vor allen sechs Ausschuss-Sitzungen im April bietet die Stadt Corona-Tests an. Foto: i-stock

Im April gibt es vor allen Ausschuss-Sitzungen des Meerbuscher Rates wieder ein kostenloses Corona-Testangebot für Ausschussmitglieder, Vertreter der Stadtverwaltung und für Besucher. Die Tests sind ab 16 Uhr, eine Stunde vor dem offiziellen Sitzungsbeginn, möglich. Zu den Tests, die durch medizinisches Fachpersonal einer Meerbuscher Arztpraxis durchgeführt  werden, muss die persönliche Krankenversicherungskarte vorgelegt werden.
 

Inzidenz über 100: Rhein-Kreis Neuss setzt auf Test-Option
Inzidenz über 100: Rhein-Kreis Neuss setzt auf Test-Option

Inzidenz über 100: Rhein-Kreis Neuss setzt auf Test-Option. Grafik: getty images

Bei Kreisen und kreisfreien Städten, in denen die Sieben-Tage-Inzidenz seit mindestens drei Tagen in Folge über dem Wert von 100 liegt, so wie es im Rhein-Kreis Neuss und damit auch in Meerbusch der Fall ist, ist von der Landesregierung grundsätzlich die so genannte Corona-Notbremse vorgesehen. Der Rhein-Kreis Neuss gehört jedoch zu den Gebietskörperschaften, die von der neu geschaffenen Test-Option Gebrauch machen. Eine entsprechende Allgemeinverfügung hat der Rhein-Kreis Neuss jetzt veröffentlicht. Sie tritt am Dienstag, dem 6. April, in Kraft, und ermöglicht, dass die derzeit bestehenden Lockerungen in eingeschränktem Umfang und unter bestimmten Voraussetzungen erhalten bleiben. 

Anträge für attraktive Fördermöglichkeiten für begrünte Gebäude und für Lastenräder jetzt abrufbar
Ob zum Einkaufen oder für den Weg zur Kita mit den Kleinsten: Lastenräder sind klimafreundlich und ersparen Parkplatzstress. Die Stadt Meerbusch fördert den Kauf eines Lastenrades jetzt mit bis zu 1.500 Euro. Symbolfoto: i-stock

Ob zum Einkaufen oder für den Weg zur Kita mit den Kleinsten: Lastenräder sind klimafreundlich und ersparen Parkplatzstress. Die Stadt Meerbusch fördert den Kauf eines Lastenrades jetzt mit bis zu 1.500 Euro. Symbolfoto: i-stock

Die Antragsformulare und viele weitere Informationen finden Sie hier.

Mehr grüne Dächer und Fassaden im Stadtgebiet - mehr Lastenräder auf Meerbuschs Straßen! Mit zwei richtungsweisenden Entscheidungen hat der Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss jetzt den Weg der Stadt Meerbusch hin zu mehr lokalem Klimabewusstsein und verträglicherer Mobilität fortgesetzt.
 

„Kinderstiftung Lesen bildet“ unterstützt Stadtbibliothek Meerbusch
Bürgermeister Christian Bommers, Stadtbibliotheksleiterin Heike Gennermann (r.) und Bettina Krüger, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der „Kinderstiftung Lesen bildet“ mit den Medienkisten, die dank der Stiftung neu bestückt werden konnten.

Bürgermeister Christian Bommers, Stadtbibliotheksleiterin Heike Gennermann (r.) und Bettina Krüger, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der „Kinderstiftung Lesen bildet“ mit den Medienkisten, die dank der Stiftung neu bestückt werden konnten. Foto: Stadt Meerbusch

Mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro unterstützt die „Kinderstiftung Lesen bildet“ die Stadtbibliothek Meerbusch. Mit dem Geld sind drei so genannter Medienkisten für die Ausleihe an Kindertagesstätten und Grundschulen erneuert worden.
„Insgesamt haben wir 30 Medienkisten zu verschiedenen Themen, die oft und gerne von den Kitas und Schulen genutzt werden. Die drei Kisten, die wir dank der Spende nun erneuern konnten, werden mit Büchern zu den Themen Urzeit, Ritter und Märchen bestückt“, freut sich Heike Gennermann, Leiterin der Stadtbibliothek.

Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Neuss zu Gast im Büdericher Rathaus
Zu einem ersten Austausch haben sich nun Bürgermeister Christian Bommers und Michael Schmuck, Vorstandvorsitzender der Sparkasse Neuss getroffen.

Zu einem ersten Austausch haben sich nun Bürgermeister Christian Bommers und Michael Schmuck, Vorstandvorsitzender der Sparkasse Neuss getroffen. Foto: Stadt Meerbusch

Zu einem ersten Austausch haben sich nun Bürgermeister Christian Bommers und Michael Schmuck, Vorstandvorsitzender der Sparkasse Neuss getroffen. "Die Sparkasse engagiert sich in vielen sozialen Bereichen bei uns in Meerbusch, beispielsweise über die Sparkassen-Stiftung“, so Bommers. Davon würden viele ehrenamtliche Projekte in der Stadt profitieren, ob im Brauchtum, in der Kultur oder in der Jugendarbeit. "Finanzielle Unterstützung ist in diesen Bereichen enorm wichtig, von daher bin ich über das Engagement sehr dankbar", so Bommers weiter.

Stadt erinnert an Maskenpflicht auf Spielplätzen
Generell gilt auf Spielplätzen eine Maskenpflicht- auch für Kinder ab dem Schuleintritt.

Generell gilt auf Spielplätzen eine Maskenpflicht- auch für Kinder ab dem Schuleintritt. Foto: iStock Juanmonino

Durch das frühlingshafte Wetter und die Osterferien hat das Ordnungsamt der Stadt Meerbusch in den vergangenen Tagen auf den Spielplätzen im Stadtgebiet vermehrt Verstöße festgestellt. Die Stadtverwaltung weißt daher noch einmal mit Hinweisschildern auf die geltenden Regelungen der landesweiten Corona-Schutzverordnung auf Spielplätzen hin. Demnach muss auch dort eine Alltagsmaske getragen werden. Erwachsene müssen zudem die Abstände von mindestens 1,5 Metern zueinander einhalten. Von der Maskenpflicht befreit sind lediglich Kinder bis zum Schuleintritt.

Arbeiten an der Bahnunterführung in Osterath im Zeitplan (mit Video)
Über den aktuellen Stand der Arbeiten an der Bahnunterführung in Osterath informierten sich (v.l.n.r.) Bürgermeister Christian Bommers, Landrat hans-Jürgen Petrauschke, Petra Beckefeld (Direktorin StraßenNRW), Staatssekretär Hendrik Schulte und Werner Lübberink (DB AG).

Über den aktuellen Stand der Arbeiten an der Bahnunterführung in Osterath informierten sich (v.l.n.r.) Bürgermeister Christian Bommers, Landrat hans-Jürgen Petrauschke, Petra Beckefeld (Direktorin StraßenNRW), Staatssekretär Hendrik Schulte und Werner Lübberink (DB AG). Foto: Stadt Meerbusch

Am Osterather Bahnhof schreiten die Arbeiten an der neuen Unterführung weiter voran. Über den Baufortschritt informierten sich am Montag, 29. März, Meerbuschs Bürgermeister Christian Bommers, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Hendrik Schulte, Staatssekretär im NRW-Verkehrsministerium. Besonders sichtbar ist der Fortschritt bei der Fußgängerunterführung im Bahnhofsbereich.

Verschiebung des Baustarts - dreiwöchige Einbahnstraßenregelung am Bahnübergang „Meerbuscher Straße" ab dem 6. April
Ab dem 29. März gilt eine dreiwöchige Einbahnstraßenregelung am Bahnübergang "Meerbuscher Straße" im Stadtteil Osterath.

Ab dem 29. März gilt eine dreiwöchige Einbahnstraßenregelung am Bahnübergang "Meerbuscher Straße" im Stadtteil Osterath. Foto: Stadt Meerbusch

Wegen Kanalbauarbeiten im Zusammenhang mit dem Bau der Bahnunterführung in Osterath, müssen sich Autofahrer im Zeitraum vom 6. April bis voraussichtlich 23. April auf Behinderungen im Bereich des Osterather Bahnhofs einstellen. In zwei Bauabschnitten wird am Bahnübergang „Meerbuscher Straße“ eine Einbahnstraßenregelung eingeführt.
Der ursprünglich für den 29. März vorgesehene Baustart musste aus organisatorischen Gründen um eine Woche verschoben werden.

Informationen zum Corona-Virus

Die Stadtverwaltung Meerbusch bleibt im Rahmen des Lockdowns bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Das Bürgerbüro in Büderich bleibt für wichtige Anliegen nach vorheriger Terminvergabe (hier Online möglich - Terminvereinbarung maximal 3 Wochen im Voraus) geöffnet. Alle wichtigen Informationen, Hotline-Nummern (auch zur Impftermin-Vergabe), kostenlose Testmöglichkeiten in Meerbusch, wichtige Internetseiten, Hilfen für Unternehmen und lebensnahe Fragen und Antworten rund um das Corona-Virus finden Sie hier. (Update: 09.04.21)


Kurzer Draht ins Rathaus

Bürgermeister Christian Bommers bietet jeden Dienstag von 17 bis 19 Uhr eine Bürgersprechstunde an. Sie möchten Ihre Anliegen, Ideen und Vorschläge mit Ihrem Bürgermeister besprechen? Schildern Sie Ihr Anliegen und sichern Sie sich über die Telefonnummer 02132 / 916-411 oder über die E-Mail-Adresse buergersprechstunde@meerbusch.de Ihren persönlichen Termin. Bitte beachten Sie: Aufgrund von Corona kann die Bürgersprechstunde zunächst nur telefonisch oder als Videokonferenz stattfinden.


Online-Markt

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie muss die Gastronomie und der Einzelhandel geschlossen bleiben. Lieferdienste und Außer-Haus-Angebote sind jedoch möglich. Viele Meerbuscher Gewerbetreibende stellen daher ihren Kundinnen und Kunden ein angepasstes Angebot, wie beispielsweise einen Lieferservice, zur Verfügung. Im "Online-Markt"  haben wir bereits einige der Angebote für Sie zusammengestellt.


nützlich + wissenswert

  • Amtsblatt der Stadt Meerbusch

    Alle öffentlichen Bekanntmachungen der Stadt Meerbusch und anderer hier relevanter Behörden finden Sie im Amtsblatt. Alle Ausgaben des Amtsblatts stehen im pdf-Format zum Download zur Verfügung.

  • Ausschreibungen

    Von Schreibpapier bis Dachdeckerarbeiten: hier finden Sie alle derzeit laufenden Ausschreibungen der Stadt Meerbusch.

  • Forum Wasserturm

    Ganz gleich, ob Kabarett, Kleinkunst, Comedy, Theater, Kino oder Konzert - im Veranstaltungskalender des Forums an der Rheinstraße findet jeder das Passende - und das in ganz besonderer, familiärer Atmosphäre.

  • Abfallberatung

    Die Stadt Meerbusch bietet ihren Bürgern alle Möglichkeiten für eine umweltgerechte Abfallentsorgung - von der individuell passenden Abfalltonne für jeden Haushalt über das "Schadstoffmobil" bis hin zum Dienstleistungsangebot des Wertstoffhofs.

  • Fit und gesund im "Meerbad"

    Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Fitnessangebote - das "Meerbad" hält ein umfangreiches Angebot für Groß und Klein rund um Gesundheit, Entspannung, Sport und Spaß bereit.

  • Meerbusch aus der Luft

    Das Kataster- und Vermessungsamt des Rhein-Kreises Neus hatte im Frühjahr 2019 zusammen mit interessierten Kommunen eine Befliegung organisiert. Bei den Flügen über das Stadtgebiet sind nicht nur Senkrechtaufnahmen, sondern auch so genannte Schrägluftbilder entstanden.